Beförderungen in den Reihen der Thansteiner Wehr

Vergangenen Sonntag fand im Vereinslokal Träxler in Thanstein die Jahreshauptversammlung der FFW Thanstein-Berg statt.

1. Vorstand Daniel Zitzmann konnte zu Beginn die zahlreich erschienenen Mitglieder samt Jugendfeuerwehr, 1. Bürgermeister Walter Schauer und KBM Ferdinand Duscher recht herzlich begrüßen.

 

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder blickte der Vorstand in seinem Tätigkeitsbericht auf die zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen im vergangenen Jahr, wie z.B. den Muckenschnaps, die Festbesuche oder auf die Gründung des Heimatvereins im Rahmen der Feierlichkeiten 800 Jahre Thanstein zurück. Mit dem Heimatfest im Mai, den Anbau an den Geräteschuppen, der Satzungsänderung, Florianstag im Mai, das Burgfest im Juli oder die vielen Veranstaltungen im Rahmen der 800-Jahr-Feier gab er einen kurzen Ausblick auf die anstehenden Aktionen und Feierlichkeiten.

KBM Ferdinand Duscher dankte allen Feuerwehrangehörigen für die geleisteten Stunden und hob die Zusammenarbeit der drei Gemeindefeuerwehren hervor. In diesem Zusammenhang dankte er auch Bürgermeister Walter Schauer mit seinen Gemeinderäten für die gute Zusammenarbeit und wünschte der Thansteiner Wehr ein unfallfreies Jahr 2018.

Mit den Worten „Passt scho!“ verglich Bürgermeister Walter Schauer die harmonische und sehr gute Zusammenarbeit der Thansteiner Wehr mit der Gemeinde und hob nochmals das gute Verhältnis hervor. Die gute Ausrüstung der Wehr und das „Miteinander“ der drei Gemeindewehren betrachtete er sehr positiv. Er danke der Wehr für die gute Zusammenarbeit und wünschte ebenfalls, dass alle Einsatzkräfte wieder gesund zurückkommen. Mit dem Leitspruche der Wehr „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ beschloss er sein Grußwort.

1. Kommandant Sandro Reimer blickte in seinem Tätigkeitsbericht auf 13 Übungen mit durchschnittlich 20 Teilnehmern, neun Einsätze und die umfangreiche Ausbildung mit aktuell 56 Aktiven zurück. Die Ausbildung beinhaltete u.a. einzelne Fortbildungen oder die Absturzsicherung mit separaten Übungen. Auch wurden Gruppenführersitzungen neu eingeführt. Insgesamt wurden gut 1300 Mannstunden geleistet. Florian Failer wurde als neuer Gruppenführer und Tobias Müller als neuer zweiter Gerätewart vorgestellt. Weitere Punkte waren die Erstellung von Einsatzplänen oder die Ersatzbeschaffung der Einsatzkleidung. Mit insgesamt 21 Übungen, der MTA Ausbildung, der Absturzsicherung oder den anstehenden Leistungsabzeichen gab er einen Ausblick auf das anstehende Jahr.

Jugendwart Florian Failer konnte berichten, dass die Jugendfeuerwehr mit aktuell 23 Mitgliedern sowie drei Kindern in der Kinderfeuerwehr gut aufgestellt ist.  Er blickte auf zwei abgelegte Abzeichen, 14 Übungen und 400 geleistete Stunden zurück. Als Höhepunkt im vergangenen Jahr wurde nochmals das Zeltlager am Mühlweiher mit mehreren Übungen ins Gedächtnis zurückgerufen.

Nach dem Bericht des Schriftführers Thomas Rohrmüller, der Mitgliederstand sank von 240 auf 239 Mitglieder, folgte der Bericht des Kassiers Andreas Simbeck. Dieser gab einen Überblick über den Stand der Finanzen und der PV-Anlage.

Im Anschluss daran konnten die beiden Kommandanten Sandro Reimer und Thomas Eiber, KBM Ferdinand Duscher und Bürgermeister Walter Schauer mehrere Feuerwehrkameraden und –kameradinnen und zum Oberfeuerwehrmann, zur Oberfeuerwehrfrau oder zum Hauptfeuerwehrmann ernennen.

Zum Ende der Versammlung schloss 1. Vorstand Daniel Zitzmann die Sitzung mit dem Leitspruch der Wehr: „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“.

 

Beförderungen

Zum Oberfeuerwehrmann bzw. zur Oberfeuerwehrfrau

Bauer Christianbauer
Blaschke Melanie
Braun Lukas
Bucher Florian
Eiber Andreas
Failer Florian
Klonner Michael
Mühlbauer Christina
Müller Tobias
Rohrmüller Markus
Rohrmüller Thomas
Schmidt Nadine
Tyrock Matthias

Zum Hauptfeuerwehrmann

Bucher Christian
Eiber Thomas
Fuchs Tobias
Mühlbauer Franz
Mühlbauer Martin
Mühlbauer Thomas
Reimer Sandro
Schmidt Peter
Simbeck Andreas
Tölzer Marco
Zimmermann Ewald
Zitzmann Daniel